Statuten

Statuten
Christlicher Verein junger Menschen 
Herisau

1. Unter dem Namen „Christlicher Verein Junger Menschen“ (CVJM), Herisau, besteht mit Sitz in Herisau ein Verein aufgrund von Art. 60 ff ZGB.
Der Verein ist im Handelsregister eingetragen.

2. Der CVJM Herisau will: • Dass Menschen in Herisau durch die Vereinsaktivitäten der Botschaft 
  von Jesus Christus begegnen.
• Dass die Botschaft von Jesus Christus in einer zeitgemässen und  
verständlichen Sprache und Form, schwerpunktmässig unter jungen Frauen und Männern umgesetzt wird.
• In den Aktivitäten Mitglieder und Teilnehmende als ganze Menschen im 
 Sinne von Körper, Geist und Seele stärken. 
• Als unabhängige Organisation eine Brückenfunktion zwischen den 
  Kirchen und Konfessionen wahrnehmen.
• Keine Kirche sein aber seine Mitglieder durch die Vereinsaktivitäten 
  ermutigen in der angestammten Kirche Verantwortung zu übernehmen.

3. Der Verein ist Mitglied des Cevi Regionalverband Ostschweiz. Dadurch ist er auch dem Cevi Schweiz sowie den CVJF und CVJM-Weltbünden angeschlossen.

4. Der Verein bekennt sich zu den Grundlagen des • CVJM Weltbundes („Pariser Basis“ von 1855)

„Die Christlichen Vereine Junger Männer (Menschen) haben den Zweck, solche jungen Männer 
 miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der heiligen Schrift als ihren Gott und 
 Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach 
 trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter den jungen Männern auszubreiten.“

 Zusatzerklärung: „Keine Meinungsverschiedenheit in Dingen, die sich nicht auf den soeben 
  festgesetzten Grundsatz beziehen, so tief sie auch sein mögen, sollen die 
  brüderliche Gesinnung unter den Vereinen stören.“
 
  • CVJF-Weltbund (1894)

  „Der Glaube an Gott, den allmächtigen Vater, an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, 
  unseren Herr und Heiland und an den heiligen Geist.“

  Die CVJF sind eine weltweite christliche Bewegung von Frauen, mit missionarischen Auftrag, 
  ökumenisch und von Laien getragen. 

 5. Mitgliedschaft
Der Verein unterscheidet: • Aktivmitglieder
 • Passivmitglieder

Aktivmitglieder sind alle in einem Arbeitsgebiet Mitarbeitenden ab dem 17. Altersjahr. Die Mitglieder der Arbeitsgebiete müssen mit erreichen des 17. Altersjahres von der Mitgliederversammlung in den Verein aufgenommen werden. Ab diesem Alter ist die Mitgliedschaft im Verein Voraussetzung für die Teilnahme in einem Arbeitsgebiet des Vereins.

Passivmitglieder sind Freunde und Gönner ab dem 17. Alterjahr, die sich mit dem Verein verbunden fühlen. Sie werden von der Mitgliederversammlung aufgenommen und entrichten einen jährlichen Mitgliederbeitrag. Sie haben die gleichen Rechte wie die Aktivmitglieder.

6. Organisation

Organe: • Mitgliederversammlung
 • Vorstand
 • Rechnungsrevisoren

mögliche Arbeitsgebiete: • Mädchen Jungschar
 • Knaben Jungschar
 • Unihockey
 • Jugendgruppe

Mit dem Verein verbundene Tätigkeitsgebiete: • Christliche Buchhandlung Frohburg
  • Bazargruppe

7. Mitgliederversammlung

1. Aufgaben der Mitgliederversammlung
 Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie findet ordentlicherweise einmal
 im Jahr statt. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand einberufen. Sie ist mindestens vier 
 Wochen vor dem festgesetzten Termin unter Bekanntgabe der Traktandenliste einzuberufen.
 Ausserordentliche Mitgliederversammlungen werden vom Vorstand nach Bedarf, oder wenn
 mindestens ein fünftel der Aktivmitglieder dies verlangt, einberufen.
 Anträge von Mitgliedern an die Mitgliederversammlung sind mindestens 14 Tage vor der 
 Versammlung schriftlich einzureichen.

2. Abstimmungen und Wahlen
Beschlüsse werden durch die Mehrheit der abgegebenen Stimmen der Mitgliederversammlung gefasst. Bei Stimmgleichheit entscheidet der Präsident durch Stichentscheid.
Weiter erfolgt die Wahl neuer Mitglieder auf Antrag des Vorstandes und Ausschluss von Mitgliedern aus wichtigen Gründen.

8. Vorstand

1. Zusammensetzung
Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Personen: • Präsident
 • Kassier
 • Aktuar

2. Aufgaben
Der Vorstand ist das geschäftsführende Organ. Er regelt die Vertretung des Vereins nach aussen. Er regelt alle Geschäfte, die nicht einem Arbeitsgebiet und nicht der Mitglieder-versammlung vorbehalten sind.

3. Beschlussfähigkeit und rechtsgültige Unterschrift


 
9. Rechnungsrevisoren
Zwei Rechnungsrevisoren werden für die Amtsdauer von zwei Jahren durch die Mitgliederversammlung gewählt und sind wieder wählbar.
Sie revidieren die Vereinskasse und die Kasse der Arbeitsgebiete.

10. Finanzen
Die Einnahmen des Vereins bestehen aus: • Mitgliederbeitrag
 • Ertrag aus dem Vereinshaus
 • Freiwillige Gaben von Institutionen oder Privaten
Die Kassen des Vereins und der Arbeitsgebiete werden getrennt geführt. Das Vereinsjahr entspricht dem Kalenderjahr. Die Vereinskasse und die Kassen der Arbeitsgebiete werden revidiert. Der Verein haftet nur mit seinem Vermögen. Eine weitergehende Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

11. Vereinshaus
Der CVJM Herisau ist Eigentümer des Vereinshauses „ Frohburg“.
Die Verwaltung obliegt dem Vorstand. Neuanschaffungen, Änderungen und Reparaturen, die CHF 10000.—übersteigen, sind von der Mitgliederversammlung zu genemigen.
Der Vorstand stellt eine Hausordnung auf und ist für die Einhaltung besorgt.
Für den Verkauf der „Frohburg“ ist eine 2/3 Mehrheit sämtlicher Aktivmitglieder nötig.

12. Auflösung
Der Verein darf nicht aufgelöst werden, solange die zahl der Aktivmitglieder nicht unter 3 Personen gesunken ist. Im Falle der Auflösung des Vereins bleibt dessen Vermögen unter der treuhänderischen Verwaltung des Cevi-Regionalverbandes Ostschweiz. Bildet sich innerhalb von 10 Jahren kein neuer Verein auf derselben Grundlage, geht das Vermögen vollumfänglich an den Regionalverband über.